Hüttenwochenende 2017

Autor:  | Donnerstag, 21. Dezember 2017 | 

Schlagwörter »  |  Thema: Allgemein, Freiburg, Was ist Neu?

 

Erneut versammelten sich die neuen Ersties der Angewandten Politikwissenschaft zum Blockseminar auf der Hütte in der Lochmühle bei Furtwangen im Schwarzwald. Das Blockseminar fand vom 24. bis zum 26. September statt und es verbrachten ungefähr 30 Beteiligte, davon die vierundzwanzig Ersties, vier der „quatrième année“ (Mathieu, Ali, Alice, Salomé) und ein Betreuer (Lennart) ein sehr interessantes und unterhaltsames Wochenende zusammen. Wie letztes Jahr setzten sich die Ersties kritisch mit den Theorien der Gerechtigkeit auseinander. Diskutiert wurden die Ideen von sechs Theoretikern der Gerechtigkeit: Rawls, Walzer, Honneth, Miller, Sen und Nussbaum. Vorab hatten sich die Ersties in Gruppen eingeteilt und die verschiedenen Themen bearbeitet. Die Vorträge wurden am zweiten Tag, also am Samstag, gehalten. Die Gruppen sollten einen Bezug zwischen den Theorien der Gerechtigkeit und dem Thema Migration finden. Die verschiedenen Gruppen haben innovative Medien und auch Gruppeninteraktionen genutzt, um die Thematiken möglichst nachvollziehbar darzustellen und zu Diskussionen anzuregen. Manche haben klassisch PowerPoint oder kreative Handouts genutzt, andere haben durch Rollen- und Gruppenspiele versucht, ihre Theorien zu erklären. Es wurde debattiert, argumentiert und generell wurden Ideen ausgetauscht. Unser Studiengang zeichnet sich natürlich auch durch Austausch aus, sowohl zwischen den Jahrgängen als auch der interdisziplinäre Austausch mit anderen Studiengänge. Die „4A“ stellten eine besonders gute Möglichkeit dazu vor: den Verein Fribaixois, denn sie am ersten Abend vorstellten. Danach wurde gekocht, getanzt und Spiele wurden gespielt. Wir haben zusammen gekocht, gegessen und hatten viel Spaß. Das Highlight des Abends war das Wichteln. So haben alle einen weihnachtlichen Vorgeschmack bekommen, nicht nur mit den Geschenken, sondern auch durch den wunderbaren Schnee. Dieser führte auch zu mehreren Schneeballschlachten während der Wanderung am Samstag und auch während des Nach-Hause-Weges am Sonntag.
Von Lukas Schaefer und Béatrice Ducharme

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben