Sarah Zellner mit Exzellenzpreis der Deutsch-Französischen Hochschule ausgezeichnet

Autor:  | Dienstag, 1. Februar 2022 | 

Schlagwörter »  |  Thema: Allgemein

Für ihre Abschlussarbeit im Studiengang „Angewandte Politikwissenschaft“, mit dem Titel „Die Europäisierung der Sammelabschiebung: Delegation einer umstrittenen Praxis“, wurde Sarah Zellner mit einem Exzellenzpreis der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) ausgezeichnet.

Die Preisverleihung fand in diesem Jahr, aufgrund der nach wie vor andauernden Corona-Pandemie, in virtueller Form statt. Das Grußwort hielt der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich, Herr Dr. Hans-Dieter Lucas. 

Der Exzellenzpreis der Deutsch-Französischen Hochschule ist mit 1.500 Euro dotiert und wird an Absolventinnen und Absolventen der von der DFH geförderten Studiengänge verliehen, die durch außerordentliche fachliche Leistungen in Erscheinung getreten sind. Gefördert wurde der Preis, im Falle von Sarah Zellner, von der ASKO Europa-Stiftung.
Frau Zellner ist nach Sigurd Rothe bereits die zweite Studierende unseres Studiengangs, der der Exzellenzpreis zuerkannt worden ist.

Wir gratulieren Frau Zellner zu diesem Erfolg und wünschen ihr für ihren weiteren Werdegang alles Gute!

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben